15 Oktober 2008

Zwei Journalisten verhaftet

Die beiden vietnamesischen Journalisten Nguyen Van Hai und Nguyen Viet Chien,die bereits seit Mai diesen Jahres inhaftiert sind, wurden heute zu jeweils zwei Jahren Haft verurteilt. Sie hatten eine riesige Korruptionsaffäre aufgedeckt, in die Mitglieder des Verkehrsministeriums verwickelt waren. Den Recherchen zufolge hatten sie internationale Hilfsgelder, die für den Bau von Straßen gedacht waren, veruntreut Sie sollen das Geld für Sportwetten ausgegeben haben. Die Affäre wirbelte gehörig Staub auf und führte sogar zum Rücktritt des Verkehrsministers, dessen Stellvertreter wurde verhaftet. Doch vor ein paar Wochen hat sich das Blatt gewendet: Der Vizeminister wurde plötzlich freigelassen, und es wurde ein Anklageschrift gegen die beiden Reporter verfasst. Mitangeklagt sind zwei Polizisten, die den Reportern Informationen gegeben haben sollen. Den Polizisten wird "vorsätzlicher Verrat von Staatsgeheimnissen" vorgeworfen.

Hier der ausführliche Bericht von Reporter ohne Grenzen.