31 Juli 2011

Todesstrafe durch Giftspritze

Nach Meldungen der DPA werden seit Juli 2011 in Vietnam die Todesurteile nunmehr durch die Giftspritze statt durch ein Erschießungskommando ausgeführt. Ein entsprechendes Gesetz wurde erlassen.

Vietnam wendet die Todesstrafe in 29 Straftatbeständen an, wie z.B. Mord, bewaffneter Raub, Drogenhandel, Vergewaltigung, der sexuelle Missbrauch von Kindern. Die Statistik über die vollstreckten Todesstrafenurteile gelten in Vietnam als Staatsgeheimnis, so dass es keine zuverlässigen Zahlen hierüber gibt. Die staatlichen Medien in Vietnam schätzten die vollstreckten Todesurteile auf 100 jährlich, meistens für Verbrechen im Drogenhandel.

Das neue Gesetz erlaubt es zudem den Angehörigen der Verurteilten, die Leichen der Exekutierten für eine Beerdigung zu erhalten. Dies war vorher nicht möglich.