30 Mai 2013

Todesstrafe: Neues Gesetz zur Verwendung vietnamesischer Giftspritzen

Die Regierung hat ein neues Gesetz beschlossen, welches die Verwendung lokaler Chemikalien zur Verwendung in Giftspritzen erlaubt. Das bedeutet eine neue Situation für die derzeit 530 Personen, die in den Zellen auf ihre Hinrichtung warten.

Die Gesetzesänderung wurde verabschiedet, da die EU ein Verbot zum Export von Chemikalien, die als Giftspritze zur Hinrichtung verwendet werden können, erlassen hatte. Der Staat hatte daher seit November 2011 aus diesem Grund keine Hinrichtungen mehr ausgeführt. Das Gesetz soll am 27. Juni 2013 in Kraft treten.

Die internationale Staatengemeinschaft drängt Vietnam, ein Moratorium zur Aussetzung der Todesstrafe einzusetzen, in vielen Ländern ein Schritt auf dem Weg zur Abschaffung der Todesstrafe.

Quelle: Denver Post