10 November 2013

Neuer Bericht von Reporter ohne Grenzen über die Schikane von Webaktivisten

Im September trat das Dekret 72 in Kraft, dass politisches Bloggen weiterhin erheblich einschränkt. Erst kürzlich wurde Dinh Nhat Uy wegen seiner Kritik an der Regierung auf Facebook verurteilt. Am 12. November will Vietnam für einen Sitz im UN-Menschenrechtsrat kandidieren.

Anlässlich dieser Ereignisse stellt Reporter ohne Grenzen in seinem neuen Bericht „Vietnam – Programmierter Tod der Informationsfreiheit“ die Methoden und Strukturen dar, mit denen die Regierung Medien, Blogger und Web-Aktivisten verfolgt und schikaniert. Der Bericht beschreibt auch die strenge Kontrolle, mit der die Partei traditionelle Medien seit Jahrzehnten unter Druck setzt.

Quelle: Vietnam - Programmed death of freedom of information